ERNÄHRUNGSTHERAPIE

(nach § 43 SGB V)

chron_entzündliche_darm.--.jpg

...BEI MAGEN- UND
DARMERKRANKUNGEN

Ein gesunder Darm bringt Wohlbefinden

Die wohl häufigste Beschwerde in unserer Gesellschaft ist wohl die ", aft ist die durch zu süße, zu fettige, ballaststoffarme Kost hervorgerufene chronische Obstipation, im Volksmund "Verstopfung". Diese läßt sich  ernährungstherapeutisch aber sehr gut behandeln!

Dann gibt es die chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED), zu welchen Morbus Chrohn und Colitis ulcerosa zählen. Die Patienten leiden unter starkem Leidensdruck und weisen meist eine Manglernährung on top auf. Diese gilt es unbedingt ernährungstheapeutisch zu behandeln, auch die vermehrt auftetenden Unverträglichkeiten. Falls Sie unter eine CED leiden, nehmen Sie unbedingt ernährungstherpaeutische Hilfe in Anspruch, denn auch den Symptomen der CED kann man ernstherapeutisch gut entgegenwirken.

Dann gibt es noch den Reizdarm, den man symptomorientiert ernährungs-therapeutisch gut behandeln kann, um die Lebensqualität wieder herzustellen.

Bei den Magenekrankungen sind die am häufigsten vorkommende Gastritis sowie das Magengeschwür/Ulcus zu nennen - auch die Disphagie spielt mit zunehmendm Alter eine Rolle. 

Bei allen Magen-Darm-Erkrankungen - je nachdem welcher Abschnitt befallen ist - können tendentiell Mangelerscheinungen an bestimmten Nährstoffen auftreten, die aber essentiell für uns sind!

Um welche Erkrankung des Magen-Darmtraktes es sich auch handelt, nehmen Sie Kontakt mit mir auf - ich helfe gerne!

TERMIN VEREINBAREN

Simone Pfrommer
Untere Bahnhofstr. 11
82110 Germering

0176 38662731

0176 38662731

©get healthy by Simone Pfrommer