ERNÄHRUNGSTHERAPIE

(nach §43 SGB V)

Bei einer bereits ärztlich diagnostizierten, ernährungsabhängigen Erkrankungen ist eine bedarfsgerechte, individuelle Ernährungstherapie sinnvoll bzw. nötig.  Nachdem wir in einem Erstgespräch die genauen Hintergründe Ihrer Erkrankung herausarbeiten, erstellen Sie ein Ernährungsprotokoll. Die computergestützte Auswertung des Ernährungsprotokolls bzw. der daraus folgende "Ist-Zustand" bietet zusammen mit der ärztlichen Diagnosestellung die Grundlage für die Ernährungstherapie. Die auf sie zugeschnittenen diättherapeutischen Maßnahmen basieren auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Mit der geeignetem Ernährungstherapie können wir ihr Wohlbefinden steigern sowie eventuelle Folgeerkrankungen und Spätfolgen aufschieben oder gar abwenden. Auch die Menge an notwendigen Medikamenten kann oft vermindert oder die Einnahme gar eingestellt werden.

Nehmen Sie Kontakt zu mir auf, wir vereinbaren ein kostenloses Informationsgespräch!

Je früher Sie anfangen, desto schneller stellt sich die Besserung ein!

apfel maßband diät.jpg

...ZUR GEWICHTSABNAHME

Die richtige Entscheidung treffen!

Ihr BMI ist bereits über 30 ? Dann sind Sie HIER genau richtig - denn dann kann Ihr Arzt Ihnen die Ernährungstherapie per Notwendigkeitsbescheinigung verschreiben!

Mit mir verlieren Sie ihr Übergewicht auf die einzig gesunde, nachhaltige Weise: Nämlich ohne DIÄT!!!

Erfahren Sie mehr!

...BEI NAHRUNGSMITTEL-
UNVERTRÄLICHKEITEN

Beschwerdefrei geniessen

Die in der Praxis häufigsten Unverträglichkeiten unserer Zeit sind wohl die Laktoseintoleranz sowie die Fruktosemalabsorption. Dennoch gibt es viele weitere allergische wie nicht-allergische Unverträglichkeiten, bei welchen ich Sie ernährungstherapeutisch begleiten kann.

Erfahren Sie mehr!

Milch trinken
chron_entzündliche_darm.--.jpg

...BEI DARMERKRANKUNGEN

Den Darm ins Gleichgewicht bringen

Das Magen-Darmsystem ist unsere "Barriere" zur Umwelt und zur aufgenommenen Nahrung. Stimmt dort "unten" etwas nicht - gerät unser gesamter Körper ins Ungleichgewicht, treten auch anderswo Symptome auf.

Da gibt es die oft stress- und ernährungsbedingte Gastritis, dann die Zivilisationserkrankung chronische Verstopfung. Doch das ist erst der Anfang...

Erfahren Sie mehr!

...BEI BLUTHOCHDRUCK

Den Lebensstil verändern

Rund ein Drittel der Erwachsenen in Deutschland hat einen Bluthochdruck - dieser gilt laut der aktuellen Leitlinien ab einem Wert von 140/90 als erhöht. Angesichts der Vielzahl an (oft tödlichen) Begleit- und Folgeerkrankungen lohnt es sich genauer hinzusehen! Die Ernährung gilt als ein wichtiger Faktor der Entstehung neben den genetischen Faktoren, Übergewicht sowie Bewegungsmangel und Stress.

Ernährungstherapeutisch kann man den Bluthochdruck sehr gut behandeln, doch auch die Bewegung ist ein wichtiger Erfolgsfaktor zur Erhöhung der Lebensqualität!

Erfahren Sie mehr!

bluthochdruck.jpg
osteoporose.jpg

...BEI OSTEOPOROSE

Den Bruch verhindern

Jede ZWEITE Frau und jeder FÜNFTE Mann im 50. Lebensjahr (!!!) muss mit einer osteoporosebedingten Fraktur rechnen - das sind Fakten, die überzeugen sollten zur handeln.

Neben der Bewegung zur Aufrechterhaltung der Muskelkraft ist die Ernährung der zweite Hauptpfeiler bei der Erhaltung der Knochengesundheit.

Erfahren Sie mehr!

...BEI HYPERURIKÄMIE UND GICHT

Die Weiterentwicklung verlangsamen

Erhöhte Harnsäurewerte sind meist erblich bedingt und in 90 Prozent der Fälle durch eine verminderte Harnsäureausscheidung bedingt. Selten liegt es an einer erhöhten Harnsäurebildung. Dann gibt es noch die Möglichkeit, dass die erhöhten Werte durch eine andere Krankheit oder Medikamente verursacht werden.

Also, was können wir tun? Die gute Nachricht: Der Verlauf lässt sich ernährungstherapeutisch kontrollieren!

Erfahren Sie mehr!

gicht.jpg
Fisch Stall

...BEI RHEUMATISCHEN ERKRANKUNGEN

F(r)isch und gesund!

Die Ernährung hat Auswirkungen auf das Erkrankungsrisiko und den Verlauf der rheumatoiden Arthritis - das geht aus unzähligen Studien hierzu hervor. Gesichert gilt: Der Konsum von fettreichen Seefischen hat eine Art schützenden Effekt - bedingt durch die darin enthaltenen Omega-3-Fettsäuren. Doch allein mit der Einnahme von Fischöl-Kapseln ist es nicht getan...

Erfahren Sie mehr!

...UND NOCH VIEL MEHR

Weitere Erkrankungen, bei denen ich Sie ernährungstherapeutisch begleiten kann:

  • Diabetes I und II

  • Fettstoffwechselstörungen

  • Nicht-alkoholische Fettleber

  • Gallensteinleiden

  • Erkrankungen der Schilddrüse

  • Metabolisches Syndrom

  • Essstörungen

  • Nieren- oder Lebererkrankungen

  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis)

Sprechen Sie mich einfach an - wir finden einen Weg !

obst_gemüse_vielfalt.jpg

MEINE ARBEITSWEISE - IHRE VORTEILE

Ich bin Diplom-Ökotrophologin und zertifizierte Ernährungsberaterin/DGE aus Germering bei München und derzeit mobil tätig. Meine Arbeitsbereiche sind: Präventive Ernährungsberatung nach §20 SGB V und Ernährungstherapie nach §43 SGB V - beides wird bis zu 100 % von den Krankenkassen bezuschusst. Meine professionelle Arbeitsweise zeichnet sich aus durch: Produktneutralität, Beratung auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand, kontinuierliche Fortbildungen, Qualitätssicherung und Selbstevaluierung der Beratungen.

Zusammengefasst also alles Vorteile für SIE!

TERMIN VEREINBAREN

Simone Pfrommer
Untere Bahnhofstr. 11
82110 Germering

0176 38662731

0176 38662731

©get healthy by Simone Pfrommer